Stickringe liegen ja gerade absolut im Trend. Sie werden bestickt, beklebt oder beschriftet. Ich zeige euch heute eine Idee, wie man aus einem Stickring ganz einfach ein Windlicht machen kann:

Stickringe lassen sich nämlich wunderbar nutzen, um Transparentpapier darin in eine Kreisform zu biegen. Mit herbstlichen Motiven bedruckt und einer Kerze im Glas, werden sie dann schnell zu individuellen Herbstlichtern.

Für dir Windlichter braucht ihr:

-Stickringe ca. 13-17cm Durchmesser

-festes Transparentpapier in A3

-A3 Drucker/Kopierer

-Schneidemaschine oder Lineal

-Kleberoller/Klebestift

-Lineal und Bleistift

Herbstfotos (gefunden bei pixabay)

-Glas mit Teelicht

Und so habe ich es gemacht:

Zunächst habe ich die Fotos auf A3 Transparentpapier ausgedruckt bzw. kopiert (Bitte die entsprechende Papiersorte jeweils einstellen und das Querformat wählen!). Für kleine Stickrahmen reicht evtl. auch ein A4-Format.

Mit einer Schneidemaschine habe ich das Papier auf verschiedene Höhen gekürzt. Für die größeren Stickringe musste ich jeweils 2 Papierstreifen aneinander kleben. Wenn ihr das nicht möchtet, solltet ihr nur kleine Stickringe verwenden!

Um den Umfang zu ermitteln, habe ich das Papier überlappend in den Stickring geklemmt und etwa 5mm zusätzlich als Klebelasche hinzugerechnet. Nach dem Kleben kann man die Papierringe dann im Rahmen einspannen.

Bei dem großen Ring habe ich einfach alle Reste nebeneinander und hintereinander in den Ring geklemmt, sodass mehrere Schichten entstanden sind. Das hat mir dann fast noch besser gefallen als die gerade Variante. Sieht doch irgendwie kreativer aus, oder was denkt ihr?

Jetzt stellt man einfach ein Teelicht im Glas in die Mitte und schon ist das Windlicht fertig!

Je nach Jahreszeit kann man die Motive einfach austauschen!

Habt ein gemütliches Wochenende!

Isabell

Follow by Email
Facebook
Facebook
INSTAGRAM

4 thoughts on “DIY: Ein Stickring wächst in die Höhe-Mit Druckvorlage!”

    1. Hallo Daniela,
      ich benutze meißtens Architektenpapier weil es etwas dicker als normales Transparentpapier ist. Es müsste aber auch mit dünnem Papier funktionieren, weil der Ring das Papier in Form hält.
      Viele Grüße, Isabell

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere