Hallo,

heute habe ich mal wieder ein „freebie“ für euch und zwar: TÜRBOTSCHAFTEN!

IMG_2761

Diese kleinen Botschaften hängen an unserer Haustür und erinnern uns an wichtige Dinge, sagen uns nette Worte und zeigen anderen, wo wir uns gerade befinden.

Besonders wenn ich als Erste das Haus verlasse, fällt mir oft noch etwas ein, was ich meiner schlummernden Familie noch mitteilen möchte. Die Karte: „Bitte den Müll rausbringen“ hängt besonders oft an unserer Tür, da wir ihn immer wieder mal vergessen an die Straße zu rollen.

Natürlich gibt es auch noch ein paar freie Karten für eure eigenen Notitzen.

IMG_2762

Die Türbotschaften könnt ihr euch hier:  Tuerbotschaften für den privten Gebrauch ausdrucken. Ich habe dafür 300g schweren A4 Fotokarton benutzt. Ihr müsst die Karten dann nur noch ausschneiden und lochen. Als Lochschablone dient die erste Türbotschaft! Jetzt braucht ihr noch einen Drahtseilschlüsselring mit Schraubverschluss und schon sind eure Türbotschaften fertig!

Viel Freude damit!

Isabell

IMG_2746

IMG_2754

IMG_2747

IMG_2734

Follow by Email
Facebook
Facebook
INSTAGRAM

5 thoughts on “Türbotschaften freebie”

  1. Hallo Isabell,

    wunderschöne Idee!!! Und passt so gut zu unserer Familie 🙂
    Leider lassen sich nur die beiden ersten Seiten ausdrucken.
    Kannst du mir da helfen?

    Vielen Dank!

    Liebe Grüße Corina

    1. Hallo Dominique,
      ich sie nochmal neu verlinkt und hoffe es klappt jetzt.Ich schicke sie dir aber auch nochmal per mail.
      Ich freue mich dass die Türbotschaften dir gefallen.
      Liebe Grüße, Isabell

  2. Tolle Idee, ich habe mir die Datei nicht angesehen, aber bei mir dürfte „Blumen gießen“ nicht fehlen, oder „Keller lüften“ oder, … Oh, je ich merke schon, ich brauche auch Türbotschaften!
    Ein schönes Wochenende für Dich.
    Cora

    1. Hallo Cora,
      diese Botschaften fehlen leider in meiner Sammlung…Aber es gibt wie gesagt auch Platz für eigene Botschaften. Vielleicht mache ich nochmal eine Ergänzungssammlung, mir fallen nämlich auch immer mehr Ideen ein.
      Grüße, Isabell

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.