Die schönen Tage der letzten Wochen habe ich nicht nur genutzt, um mir die Sonne auf den Bauch scheinen zu lassen, sondern auch zum Papierschöpfen. Dank meiner zwei Helfer Charlotte und Lukas, hat das viel Spaß gemacht und ging ganz schnell. Das Rühren im Wasser hat bei dem Wetter auch richtig Spaß gemacht!

Papier5Zum Papierschöpfen braucht ihr:

zerkleinertes Papier (Aktenvernichter), Konfetti, große Plastikwanne, alten Mixer, 2 Schöpfrahmen, viele dünne Spültücher, Handtücher, Wasser

Zunächst einmal wird weißes Papier aus dem Aktenvernichter über Nacht eingeweicht. Wenn es schön klein ist, geht es auch ohne Einweichen. Das Papier wird mit viel Wasser im Mixer püriert. Bitte nicht zuviel Papier auf einmal zerkleinern, dann streikt der Mixer. In einer Plastikwanne wird dann der Papierbrei mit Wasser gemisch und noch Konfetti und zerschreddertes Geld hinzugefügt. Der Papierbrei darf nicht zu flüssig und auch nicht zu breiig sein – das müsst ihr für euch herausfinden.

Papier1Den Schöpfrahmen habe ich aus 2 alten Leinwänden und Fliegengitter gebaut. Einen Rahmen habe ich mit dem Fliegengitter und Reißzwecken bespannt, der andere blieb leer.

Die glatte, bespannte Fläche liegt oben, darauf kommt der Leerrahmen und dann konnte es los gehen:

Papier3Auf einem Tisch wird ein großes Handtuch und die (roten) Spültücher ausgelegt. Danach werden beide Rahmen aufeinander in die Pulpe getaucht und das „flüssige“ Papier herausgeschöpft. Der Rahmen wird dabei ein wenig hin und her bewegt, sodass sich der Papierbrei auf dem Netz verteilt.

Je dicker der Papierbrei ist, umso dicker wird später euer Papier!

Der obere Leerrahmen wird abgenommen und der Schöpfrahmen mit dem Papier auf ein Handtuch mit Küchentuch gestürzt. Nun wird mit einem Handtuch vorsichtig das Wasser aus dem Rahmen gepresst und das Papier vorsichtig abgelöst. Zum Trocknen kann das Papier auf dem Tuch in die Sonne gelegt werden.

Papier  Hier seht ihr die selbst geschöpften Papiere, teilweise noch mit Blüten verziert:Papier4Was ihr nicht seht, sind die stolzen Gesichter meiner zwei Helfer!

Mit diesem Beitrag verabschiede ich mich erst einmal in den Urlaub und wünsche euch eine ganz schöne Zeit!

Wir sehen uns im September, eure Isabell

Follow by Email
Facebook
Facebook
INSTAGRAM

One thought on “Papier schöpfen mit Kindern”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.