Heute möchte ich euch ein paar richtig tolle Poster zeigen, die meine SchülerInnen im Unterricht gestaltet haben. Das Arbeiten mit einer alten Schreibmaschine, Plakatbuchstaben und Tusche war zunächst mal gewöhnungsbedürftig aber nachdem sich alle an die analogen Schreibwerkzeuge gewöhnt hatten, sind richtig tolle Herbstposter entstanden:

Für die Poster haben wir folgende Materialien genutzt:
  • Tuschefedern und wasserfeste Tusche
  • NEOPRINT-Buchstaben und Stempelbuchstaben
  • eine alte Schreibmaschine ( die Schriften wurden am Kopierer vergrößert!)
  • Aquarellfarben

Verschiedene Gedichte, Sprüche und Wörter zum Thema „Herbst“ wurden auf die Poster gestempelt, geschrieben und gedruckt. Das Arbeiten mit der Schreibmaschine war für Einige eine neue Erfahrung. Einen Text fehlerfrei mit der Schreibmaschine zu tippen ist gar nicht so einfach!

Zum Schluss konnten die Zeichnungen noch mit Aquarellfarben coloriert werden.

Es ist einfach schön, wenn SchülerInnen sich auf ein Thema einlassen, ausprobieren und experimentieren. Wenn dabei dann so tolle Kunstwerke entstehen, dann gehe ich gerne nach Hause und fühle mich inspiriert und glücklich!

Herzlichen Dank an die tollen Künsterinnen und Künstler!!!
Follow by Email
Facebook
Facebook
INSTAGRAM

Hinterlasse einen Kommentar

1 Kommentar auf "Kleine Kunstidee – Herbstposter analog gestalten"

avatar
  Subscribe  
neuste älteste beste Bewertung
Benachrichtige mich zu:
Judith
Gast

Die Poster sind wirklich klasse geworden! Toll, dass du so coole Sachen in der Schule machst. Für die Schüler und Dich 🙂