Liebe Blogleser,

ich habe fast ein schlechtes Gewissen, dass ich in den „Hauptverkehrszeiten“ der Blogger so wenig präsent war.

Ich habe beschlossen, mir in diesem Jahr eine Weihnachtszeit ohne Blogtermine zu genehmigen! Trotzdem habe ich mich an den kreativen und inspirierenden Blogbeiträgen der Anderen erfreut. Ich habe einfach die Weihnachtstage genossen und wollte nicht noch schnell irgendeinen Beitrag posten, um „dabei“ zu sein. Denn ich hatte einfach zu viel zu tun, um Weihnachten in Ruhe innerlich und äußerlich vorzubereiten.

Heute zeige ich euch, wie auch im letzten Jahr, meine schönsten Weihnachtsgeschenke! Einen besonders großen Wunsch hatte ich schon länger: die Wandlampe von FLOS.  Für solche Geschenke ist es toll, zusätzlich am 26. Dezember Geburtstag zu haben 🙂

Ein weiteres Wohnaccessoire habe ich von meinen Eltern bekommen. Eine total coole Garderobe von Monoqi. Ich liebe die ungewönhliche Optik und die Spielerei mit den Haken. Jetzt muss ich nur noch die passenden Plätze für die beiden Schätzchen finden…

Ein weiteres wunderbares Geschenk hat mir mein Mann gemacht. Er hat mir einen Gutschein für eine Reise nach Amsterdam geschenkt. Auch diesen Reisewunsch hege ich schon lange. Mit seiner Unterstützung klappt es dann vielleicht auch endlich mal!

Mit der Unterstützung meines Mannes hat übrigens auch unsere Herrnhuter Stern ein ganz besonderes „Update“ bekommen. Dieser hatte nämlich die Idee, unseren  Stern auf dem Balkon mit einem Dämmerungsschalter zu versehen. Der funktioniert im Grunde wie eine Zeitschaltuhr, die den Stern je nach dem wie dunkel oder hell es draußen ist ein- oder ausschaltet. Das hätte den Vorteil, dass der Stern nicht stur nach Zeit, sondern nach Helligkeit draußen sein zauberhaftes Licht verbreiten dürfe. Nun verschiebt sich in den wenigen Wochen, in denen man die Weihnachtsdeko in Betrieb hat, nicht unbedingt entscheidend der Sonnenuntergang weiter in den Nachmittag oder Richtung Abend. Also täte es natürlich auch eine profane Zeitschaltuhr aus dem Baumarkt…aber wenn Männer ein Spielzeug haben…ihr wisst ja. Also wurde eine kleine Steuerung programmiert, die ständig „schaut“ wie hell es noch ist, und wenn es nur dunkel genug ist, schaltet sich wie von Geisterhand unser Stern ein. Nun haben wir nach einigen Tagen gemerkt das der Herrnhuter morgens ruhig etwas länger leuchten darf, und sich manchmal nicht ganz entscheiden kann ob es denn schon dunkel genug oder schon hell genug ist zum umschalten. Was lag also näher als besagtes Software-Update, und während ich unserer Tochter am Sonntag morgen vorgelesen habe, stiefelte mein Mann mit Laptop bewaffnet auf der anderen Seite der Scheibe durch den Schnee auf dem Balkon zum Kästchen welches immer weiß wie hell es ist und schickte ein verbessertes Programm ins „Gehirn“ des Sterns. Und siehe da – nach wenigen Sekunden schaltete sich unser Herrnhuter Stern noch mal ein, und funktioniert seitdem tatsächlich perfekt. Die nächste Ausbaustufe sei nun eine zusätzliche Steuerung über das Internet…..da frage ich mich, ob wir nun auf dem Weg zur „intelligenten“ Deko sind, die ein Eigenleben entwickelt, oder ob das nur eine vorübergehende Spielerei meines Mannes ist.

Nach den Weihnachts- und Geburtstagsvorbereitungen, bin ich gedanklich schon beim neuen Jahr gelandet. Geht euch das auch so? Für das neue Jahr habe ich mir einen immerwährenden, ganz schlichten Kalender erstellt. Die ausgedruckten Seiten lassen sich einfach mit einem Klemmbrett oder einer Foldbackklammer bündeln. Wenn ihr Interesse an dem Kalender habt, könnt ihr ihn euch HIER herunterladen.

(Beim Drucken bitte auf „randlos“ einstellen!)

So, und jetzt sage ich euch mal DANKE, dass ihr immer wieder mal hier vorbei schaut, euch für meine kleine Welt interessiert und ich auch viele liebe Kontakte mit euch habe! Ich wünsche euch ein tolles, neues Jahr, mit vielen glücklichen Momenten, mit guten Beziehungen und natürlich mit viel Kreativität!

Bis bald, eure Isabell

Follow by Email
Facebook
Facebook
INSTAGRAM

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!

avatar
  Subscribe  
Benachrichtige mich zu: