Ob es ein original „Thonet“ ist weiß ich nicht aber es ist ist ein Bugholzstuhl, der schon viele Jahre auf unserem Speicher steht und nie so richtig beachtet wurde. Der Lack war ab und ich hatte das Gefühl, er schreit nach einer Frischekur – und die habe ich ihm verpasst!

Thonet DIY

IMG_2351

IMG_2344

IMG_2352

Und so habe ich es gemacht:

Die Füße habe ich zunächt mit grobem Schleifpapier (80er Körnung), dann mit feinem Schleifpapier (180er Körnung) geschliffen, sodass dort der ganze Lack weg war. Danach habe ich den kompletten Stuhl mit feinem Schleifpapier angeschliffen. Mit Kreppband habe ich dann alle Füße in gleicher Höhe gut abgeklebt und den Stuhl einmal komplett mit matter Acrylfarbe (Sprühlack)  in hellblau lakiert.  Dabei ist darauf zu achten, dass der obere Rand beim Abkleben einen geschlossenen Kreis bildet, um später keine „Absätze“ zu haben.

Auf dem Rasen habe ich dann noch ein Herz aus den Sprühspuren gemacht, damit es auch dort etwas netter aussieht.

Jetzt gesellt sich der Klassiker zu unseren Esszimmerstühlen und bringt ein bisschen Farbe mit.

Thonet4

Die Firma Thonet produziert übrigens noch bis heute ganz in meiner Nähe nämlich in Frankenberg. In einem Museum dort kann man die Klassiker der Traditionsfirma hautnah erleben und sich auch die interessante Herstellungsweise anschauen. Vielleicht habt ihr ja auch noch ein ähnliches Schätzchen auf dem Speicher stehen und schenkt ihm ein zweites Stuhlleben?

Isabell

Follow by Email
Facebook
Facebook
INSTAGRAM

Hinterlasse einen Kommentar

5 Kommentare auf "Ein THONET gesellt sich zu uns"

avatar
  Subscribe  
neuste älteste beste Bewertung
Benachrichtige mich zu:
Dörthe von ars textura
Gast

Das ist aber ein schöne Makeover! Der Stuhl sieht jetzt richtig gut an deinem Esstisch aus! Einfach toll!

Liebe Grüße
Dörthe

RAUMiDEEN
Gast

Die Frischekur ist Dir gelungen, der Stuhl sieht toll aus. Wie gut sich Hellblau zu dem natürlichen Holzoberflächen macht.
Liebe Grüße
Cora
P.S. mein Rasen ist weiß 😉 !

Franzy vom Schlüssel zum Glück
Gast

Hey Isabell,
ist ja wirklich ein toller Zufall, dass du deinen Kaffeehausstuhl restaurierst während ich einen Artikel über den Klassiker schreibe 🙂
dort habe ich auch geschrieben woran man das original erkennt: an dem eingebrannten Thonet Logo mit Jahreszahl unter der Siufläche .
Schau doch mal nach.
Aber ganz egal ob original oder replik. Solche Bugholzstühle sind einfach tolle Klassiker die in jede wohnung passen 🙂
Hätte auch gerne einen…

Ganz viele liebe Grüße!

Franzy