Nach den Feiertagen und Silvester falle ich immer in ein kleines Loch. Denn dann liegen noch einige ungemütliche Wochen vor mir, bis mein geliebter Frühling beginnt. Nicht das ihr das falsch versteht: Ich liebe den Winter – den echten Winter! Aber wenn alles so regnerisch, trist und grau ist, dann mag ich den Winter nicht.

Dekomäßig ist das auch so eine „Zwischezeit“, in der ich immer nicht so recht weiß, was ich will. Was auf jeden Fall immer geht, sind VÖGEL!

Besonders diese kleinen Ledervögelchen bringen mein Herz zum Hüpfen. Schon häufig habe ich sie auf sozialen Plattformen bewundert, aber nie haben sie mir von der Form so richtig gut gefallen. Jetzt habe ich mein eigenes Ledervögelchen ausgeschnitten und an unsere Kirschbaumzweige gehängt. Ich dachte ich zeige sie euch mal…

Ich habe für die Vögelchen einen festen Ledergurt, eine Ahle und eine scharfe Schere verwendet. Das Lederband kann natürlich auch größer sein, dann werden die Vögel auch entsprechend größer. Das Loch in der Mitte ist für die Aufhängung! Wenn das Leder zugeschnitten ist, wird es einfach einmal geknotet.

Meine unprofessionelle Vorlage als PDF findet ihr HIER!

Noch mehr „Vogelideen“ findet ihr hier:

Flaschenhussen mit Vögeln nähen

Vogelfutter zum Verschenken

3-D-Vögel aus Papier

Vielleicht habt ihr ja auch Lust ein paar Vögelchen zu basteln? Die gehen übrigens auch mit Papier, zum Beispiel mit Fröbelsternstreifen!
Kreative Grüße, Isabell

 

Follow by Email
Facebook
Facebook
INSTAGRAM

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei