Ich muss zugeben: Mein Apfel ist nicht so perfekt geworden wie ich es wollte. Aber was im Leben ist schon perfekt? Ich jedenfalls nicht! Man hätte sicherlich auch ein Raster anlegen können, damit die Punkte exakt im Raster kleben-aber das ist irgendwie nicht so meine Art.

Meine Idee mit Klebepunkten ein Bild zu gestalten, finde ich jedenfalls gut und die Art zu arbeiten ist schon fast meditativ!

Apfel1 Besonders gut eignen sich für diese Methode einfache Motive mit großen Flächen. Wie ihr seht, kann man auch Schriftzüge mit den Klebepunkten gestalten und das Ganze natürlich auch in bunt, denn die Punkte gibt es in allen möglichen Größen und Farben.

Apfel4

Apfel9

Vielleicht habt ihr ja Lust auf Punkte bekommen?!

Ich schicke euch kreative Grüße,

Isabell

Follow by Email
Facebook
Facebook
INSTAGRAM

Hinterlasse einen Kommentar

9 Kommentare auf "Auf den Punkt gebracht – DIY"

avatar
  Subscribe  
neuste älteste beste Bewertung
Benachrichtige mich zu:
Tatjana
Gast

Hallo Bell,
hin und wieder schaue ich auf Deiner Seite vorbei.
Die Idee mit den Klebepunkten finde ich sehr gut.
Klebest Du sie mit einer Hilfsnadel auf? Oder einfach mit den Fingern?
Liebe Grüße an den Rest der Familie.
Herzliche Grüße
Tatjana

Justin Roesler
Gast

Ich wäre nicht drauf gekommen. Sieht echt toll aus. Ich werde versuchen es auch einmal zu machen!

Deine Mama
Gast

Wie kommst du auf so super Ideen?Ich finde die Punkte auf der Leinwand ganz toll!

Lukas Orth
Gast

Tolle Idee! Werde ich auch mal machen…

Tanja von mx | living
Gast

Liebe Isabell,
sehr hübsche Idee und toll umgesetzt. Ist doch egal, wenn es nicht alles total gerade ist, das macht es doch am Ende besonders?!
Wünsche Dir einen guten Start ins Wochenende!
Tanja