Habt ihr schon einmal eine Flaschenpost verschickt oder gar gefunden?
Der Versand mithilfe einer Flaschenpost ist vielleicht etwas ungewöhnlich, aber eine Nachricht auf dem Wasserweg zu verschicken bietet auch viele spannende Aspekte:
Man weiß nie so genau, welchen Weg eine Flaschenpost nimmt, wie weit sie schwimmen wird und wer sie finden wird. Eine Flaschenpost ist eine sehr
preisgünstige, aber natürlich auch eine riskante Versandart!
 Schon als Kind habe ich am Wasser nach Schätzen Ausschau gehalten in der Hoffnung, einen besonderen Fund zu machen. Leider habe ich nie einen Schatz oder eine Flaschenpost gefunden. Deshalb nehme ich die Sache jetzt selbst in die Hand und bringe eine Flaschenpost auf den Weg ins Ungewisse.
Für besondere Nachrichten, braucht es einen besonderen Stift!
Eine Flaschenpost wird natürlich per Hand geschieben und nicht in den Computer getippt. Das ist hoffentlich klar. Gerade heutzutage zeigt doch eine handgeschriebene Nachricht oder ein Brief, dass man sich Zeit genommen hat, dass man Wert auf Individualität legt. Mit dem Glam VIP Füllhalter von Schneider kann die Computertastatur sowieso gleich einpacken!
Ich frage mich gerade, wann ich zum letzten Mal mit einem Füller geschrieben habe? Könnt ihr euch erinnern oder schreibt ihr sogar täglich mit einem Füllfederhalter?

Es ist auf jeden Fall ein gutes Gefühl, denn der GLAM VIP sieht schick aus und liegt gut in der Hand. Die Edelstahlfeder mit hochwertigem Iridiumkorn gleitet mühelos übers Blatt. Beim Schreiben kratzt nichts auf dem Papier und sogar Zeichnungen sind mit dem Füllhalter möglich!

Mehr Infos über Schneider Schreibgeräte findet ihr hier!

 Jetzt habe ich also meine „message for a bottle“ geschrieben und mir folgende Gedanken über mein Projekt gemacht:
– Die Flasche sollte aus festem Plastik sein, damit sie nicht kaputt geht.
– Man sollte direkt erkennen, dass es sich bei der Flasche nicht um Müll handelt!
– Ich lege eine frankierte Postkarte bei, damit ich hoffentlich eine Rückmeldung bekomme.
-Ich lege ein kleines Geschenk dazu, weil das einfach nett ist 🙂 Dafür eignet sich der Glam VIP super, denn er passt prima durch den Flaschenhals und der Empfänger kann sich über ein tolles Schreibgerät freuen!
-Ich schicke die Flasche in einem größeren Fluss los, nicht am kleinen Bach um die Ecke. Sie soll schließlich einige Kilometer weit schwimmen!
  Wenn alles verstaut und die Flasche gut zugeschraubt ist, kann die Reise los gehen. Ich werde euch berichten, ob die Flasche einen Adressaten finden wird.
 Falls ihr auch Lust auf das Projekt „Flaschenpost“ bekommen habt, würde mich sehr freuen, wenn ihr eure Ideen und Erfahrungen hier mit mir teilt. Vielleicht habt ihr noch weitere Tipps?
 Eure Isabell
Follow by Email
Facebook
Facebook
INSTAGRAM

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!

avatar
  Subscribe  
Benachrichtige mich zu: